Wassertrinken und Angina pectoris

Angina pectoris ist ein Signal dafür, dass im Bereich zwischen Herz und Lunge Wassermangel herrscht. Sie sollte solange mit ausreichendem Wassertrinken behandelt werden, bis der Patient eine linderung verspürt oder sogar schmerzfrei ist. Eine ärztliche Betreuung ist in jedem Fall angebracht. Und dennoch – eine gesteigerte Wasserzufuhr kann zur linderung und im besten Fall zur schmerzfreiheit von Angina pectoris führen.