Aufnahme und Auswirkungen im Körper

Unser Trinkwasser ist sauber! Schwermetall-Belastung stark unterschätzt!

Durch Industrie und Umweltbelastungen gelangen immer mehr Schwermetalle in die Umwelt. Dies belastet auch unser Trinkwasser. Die heute Belastung ist im vergleich zu früher 500-1000 mal höher.
Die ständige Anwesenheit von Schwermetallen in unserer Nahrung und Trinkwasser führt zu einer schleichenden Vergiftung des Körpers. Toxische Reaktionen durch Schwermetalle vergiften Gewebe und Organe und führen dadurch zu schweren gesundheitlichen Störungen oder ernsten Krankheiten. Schwermetalle fördern die Bildung freier Radikale, die zur vorzeitigen Alterung und Zellschädigungen führen können.

Frei Radikale werden mit den verschiednsten Erkrankungen, wie Gelenkschmerzen, Müdigkeit und ein schwaches Immunsystem in Verbindung gebracht. Sie verdrängen und blockieren wichtige Mineralstoffe und Spurenelemente die für die Funktion von lebensnotwendigen Stoffwechselprozessen zuständig sind. Auch gelten sie als massive Therapieblocker in alternativen Heilmethoden, wie Akupunktur und Homöopathie, da sie im menschlichen Körper an den verschiedensten Stoffwechselprozessen beteiligt sind.