Gefahr Weichmacher

Weichmacher- Hormonelle Schadstoffe

In vielen unserer Produkte die wir selbstverständlich im Alltag benutzen befinden sich sogenannte Weichmacher. Sie werden verschiednsten Materialien beigefügt, um sie flexibel oder biegsam zu machen. Sei es in unseren Kunststoffverpackungungen, in Möbeln, Fussböden oder sogar in unserer Kosmetik. Diese Alltagsprodukte können Chemikalien enthalten, die wie Hormone wirken.
Sie werden hormonelle Schadstoffe genannt.

Es sind synthetisch hergestellte Chemikalien die in unser Hormonsystem eingreifen können, welches unser gesamten Stoffwechsel steuert.
Bei Kindern können sie die Sexual-Hormone imitieren oder blockieren und zu den verschiedensten Fehlentwicklungen und sogar zu Missbildungen führen.

Links:
Weichmacher
Umweltbundesamt
SWR
Bund.net